Seite drucken

Die LGT Bildwelt: Gemälde aus den Fürstlichen Sammlungen stehen für bleibende Werte

Peter Paul Rubens, «Porträt der Clara Serena Rubens», um 1616

Erfolgreiche Kunstsammler und Vermögensverwalter zeichnen sich durch besondere Qualitäten aus: langfristiges Denken und Handeln, Disziplin und Kompetenz.

Seit mehr als vierhundert Jahren sind die Fürsten von Liechtenstein leidenschaftliche Kunstsammler. Die Fürstlichen Sammlungen umfassen Hauptwerke europäischer Kunst aus fünf Jahrhunderten und gehören heute zu den bedeutendsten privaten Kunstsammlungen der Welt. Die Wurzeln liegen im Ideal der Barockzeit, in der sich Wohlhabende zur uneigennützigen Förderung der Schönen Künste verpflichtet fühlten. Das Haus Liechtenstein hat dieses Ideal über Generationen konsequent gepflegt.

Wir setzen die Kunstwerke der Fürstlichen Sammlungen als Bildwelt ganz bewusst in unserem Marketing-Auftritt ein, beispielsweise in unseren Räumlichkeiten, Anzeigen, Broschüren oder für Kundengeschenke. Sie verkörpern für uns exakt die Werte, welche einer erfolgreichen Partnerschaft mit unseren Kunden zugrunde liegen: eine langfristige Perspektive, Kompetenz und Zuverlässigkeit.